Iceland Airwaves – ohne uns, heul

Heute startet das Iceland Airwaves Festival in Island. Nach drei Jahren können wir aus Kostengründen nun zum ersten Mal nicht dabei sein und das ist… kaum auszuhalten.

Was uns jetzt schon fehlt: Im schönsten Konzertsaal der Welt (Idno)auf dem Parkettboden sitzen und auf Soundscapes schweben, sich von den Gitarren der besten Postrock-Band der Welt (For A Minor Reflection) bombardieren lassen, sich im abgefahrensten Freibad der Welt treiben lassen (Blaue Lagune) und die schönsten Menschen der Welt (Isländer) beobachten. Und wir sitzen in der langweiligsten Stadt der Welt fest (München). Argh! Na, wenigstens ist das Wetter ähnlich...

Zur Erinnerung an bessere Zeiten, hier einen Song von FAMR und ein Bild vom letzten Jahr, wo sie grad in einem Frisörsalon spielen. Ja, zu Airwaves-Zeiten ist das vollkommen normal dort.

For A Minor Reflection - Ókyrrð