So war die Factory an einem anderen Ort

 
  
Die Factory Night an einem anderen Ort war klasse, Hammer, spitzenmäßig, Laser – ein tolles, wildes, und natürlich durchaus andächtiges, Fest. Die meisten haben das Rätsel rausbekommen (so leicht war es dann wohl doch nicht, ihr Streber…). Vor allem die, die nicht sollten, wussten mit den Alben-Hieroglyphen aber nichts anzufangen, weshalb unser Fest zum Glück ohne Störung ablief und wir die Tanzfläche auf drei Ebenen ausweiten konnten, nachdem es unten schnell zu eng wurde.

Der Aufbau-Aufwand hat diesmal den einer Factory deutlich übertroffen: drei Tage brauchten wir alleine, um diese furchtbar neumodische LED-Wand unter Kontrolle zu bringen, aber es hat sich gelohnt. Die begeisterten Zitate der Nacht sind leider nicht hängen geblieben, dafür wundern wir uns immer noch über euer Trinkverhalten, warum der Hardalk als erstes leer war (und nicht das Bier wie sonst), wie die Mädels ohne ihre Oberteile heim gekommen sind und wie man auf Scherben so tief schlafen kann wie unser letzter Gast. Wir hoffen, dass wir sowas in der Art (kassettenclub, LOSTCLUB?!) in dieser Location nochmal wiederholen können!


Playliste der Factory Night im November 2011 an anderem Ort



M 83 – Graveyard Girl
The Pains Of Being Pure At Heart – Everything with you
Ceremony – Cold Cold Night
Veronica Falls – Come on over
Shout Out Louds – Please, please…
BOY – Little numbers
Belle & Sebastian – sleep the clock around
The Ballet – In my head
Arcade Fire – No cars go
The Virgin Tongues – Six feet underground
The Jesus & Mary Chain – April Skies
The Smiths – A rush & a push…
The Stone Roses – I wanna be adored
Pulp – Razzmatazz
Arcade Fire – Ready to start
I Heart Sharks – Neuzeit
Joy Division – She’s lost Control
O’Children – Dead Disco Dancer
Interpol – Heinrich Maneuver
Diego – Vienna
Ride - Taste
The Pains Of Being Pure At Heart – The body
Chapel Club – Five Trees
Big Pink – Velvet
SPC Eco – Big fat world
Darkness Falls – Hey!
Austra – Beat the pulse
I-F – Space invaders smoking grass
Stephan Eicher – Les filles du Limmatquai
Detachment – Holidy Romance
Crystal Castles (feat. R.Smith) – Not in love
M 83 – Midnight City (Christian Strobe Remix)
I Break Horses – Hearts
Primal Scream – Loaded
Chapterhouse – Pearl
Field Mice – Sensitive
Another Sunny Day – You should all be murdered
Veronica Falls – Bad Feeling
Dum Dum Girls – Wrong feels right
Elastica – Waking Up
The Kills – Tape song
Pixies – Gigantic
Heavenly – Space manatee
Lush – Hypocrite
The Pains Of Being Pure At Heart – Heart in your heartbreak
Letting Up Despite Great Faults - Teenage Tide
Pulp – O.U.
I’m from Barcelona (Daniel Lindlöf) – Lower my head
John Alexander Ericson - Always Leave Them Wanting More, Johanna
David Lynch – Stone’s gone up
New Order – Bizarre Love Triangle
Crystal Castles – Courtship Dating
Generation Aldi – Infinity
Soft Moon – Break the fire
Joy Division – Transmission
Editors – Smokers outside the hospital doors
Klaus & Kinski – Ley y moral
Ride – Time machine
The Pale Saints – Sight of you
The Telescopes – High on fire
The December Sound – Drone Refusenik
Verve – Slide away
Siouxsie & the Banshees – Chrystine
For Against – Fate
Pulp – Common People
Degrees – Oakland mountain high
James – Getting away with it
Thousand Yard Stare – 0:0 (a.e.t.)
Pixies – Allison
The Hundred In The Hands – Dressed in Dresden
Teenagersintokyo – Isabella
Wipers – Window shop for love
Carter USM – Anytime anyplace anywhere
The Charlatans – Weirdo
Northside – Take  5
The Stone Roses – Fools gold
Singapore Sling – Martian Arts
My Bloody Valentine – Soon
The Boo Radleys – Finest Kiss
The Smiths – There’s a light…
See See Rider – She sings alone
The Catchers – Cotton Dress
Sigur Rós – Inní mér syngur vitleysingur
For A Minor Reflection – Dansi Dans
Bright Eyes – Liver I don’t have to love
Pixies – Mr. Grieves
Sonic Youth – Kool thing
Dinosaur Jr. – Freakscene
Kante – Die Summe der einzelnen Teile
Joy Division – Atmosphere
The Jesus & Mary Chain – Some Candy Talking
Spiritualized – Anyway that you want me
Warpaint – Stars
Belle & Sebastian – This is just a modern Rock Song

Die oben eingebettete Youtube Player spielt automatisch alle Titel der Playliste, die auf Youtube verfügbar bzw. nicht gesperrt sind.
Über diesen Link könnt ihr die Playliste auch direkt auf Youtube sehen und hören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen