lunaland präsentiert: Sigur Rós

Mit vor Stolz geschwellter Brust dürfen wir verkünden, dass lunaland das Konzert der Isländer Sigur Rós am Samstag den 23.2.2013 im Zenith in München präsentiert. Ist ja wohl das Mindeste, bei den Millionen, die Marc schon in Merchandise, Vinyl-Super-Special-Editons, Bildbände und bedruckten Seedecken in die Band gesteckt hat, hätte er mindestens eine Hochzeit mit Jónsi verdient. Aber im Ernst: Sigur Rós waren einst einer der ausschlaggebenden Gründe, warum lunastrom überhaupt in die Welt gerufen wurde: Damit man sich zu solcher Musik zur Primetime in Ohrenbetäubender Lautstärke und im Nebel- und Lichtergewitter vergessen kann.


Die feinsinnigen Postrock-Poeten haben sich mit den letzten zwei Alben in neue Richtungen entwickelt – einmal Islandpop, einmal Ambient-Minimal-Post-Rock – zerreißen live mit dem Cellobogen auf der Gitarre aber immer noch Herzen, wovon ich mich beim Berlin Festival überzeugen konnte. Auf jeden Fall wird dieses Konzert, wenn sich die Band den klanglichen Herausforderungen des Zenith mit dem nötigen Einsatz stellt, sich genügend Zeit nimmt, die Klang-Tücken des Zenith zu lösen, eines der Highlights 2013.

Noch ein paar Zusatzinfos für den Plausch vor dem Konzert: Keyboarder Kjartan Sveinsson ist bei dieser Tour nicht dabei – dafür gibt es gleich zwei Neue: Ólafur Björn Ólafsson, der Jónsi schon auf seiner Solotour mit Keyboard und Oboe begleitet hat und ein Herr, den wir euch sowieso ganz fest ans Herz legen möchten: Kjartan Dagur Hólm, Bruder des Bassisten Georg Hólm und Gitarrist der ebenso umwerfenden, isländischen Band For A Minor Reflection.

Ein Vorteil als Präsentator: Man hat ein paar Karten zum Teilen. Wir würden diese gerne unter euch verlosen. Eine dementsprechende Mail an die Mitglieder unseres Newsletters geht voraussichtlich Ende nächster Woche raus. Reguläre Karten gibt's auch noch, z.B. hier.

Antonie Hänel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen