LOSTCLUB - Endlich wieder offiziell

    
   

Es war ja einerseits schon ein Spaß, die geheimen secret losts. Unbekannte Locations, Aufgaben ausdenken und Reaktionen beobachten. Das wird es auch sicher wieder geben, aber der diesmal offizielle und leicht zu findende LOSTCLUB in der Glocke letzten Samstag war doch ein besonderes Fest, auch für uns. Vielen Dank für ein volles Haus, ausdauerndes Tanzen und die vielen tollen Rückmeldungen.

Unser Vorhaben, den dreckigen Sounds statt klaren luna-Linien im Haze analoges und warmes Licht sowie Monitorvisuals mitzugeben ist größtenteils aufgegangen. Ich hatte großen Spaß, zu ausgewählten Songs die Batterien an Pin-Spots und Matthias’ Industrielicht anzuwerfen. Leider hat uns einer der Monitore den unsanften Transport im Leichenwagen übel genommen und sich schon vor Beginn verabschiedet. Daraus sollte eigentlich eine Performance zu Yü Gung (alternativ: ZNS) entwickelt werden, aber der Ingo war dann anderweitig beschäftigt…
Auch das befürchtete Debakel in den diversen Sicherungskästen des Bürgerhauses blieb zum Glück aus, dank zurückhaltenden Einsatzes der energieintensiven Gerätschaften.
Einzig und ausgerechnet beim Noise-Höhepunkt des Abends (A Place To Bury Strangers) wurde unser Strobo vom Stromgeist in einem der Kästen ausgebremst.

    
    

mehr Fotos auf der Facebook-Seite von uns: HIER

Auch musikalisch hatte ich meinen Spaß: endlich wieder Lostclubmusik spielen!

Playliste LOSTCLUB in der Glocke am 2.3.2013

Cure – Inbetween Days
Joy Division – These Days
Editors – Smokers at the Hospital Doors
The Exploding Boy – Heart of Glass
The Faint – Evil Voices
Martial Canterel – You today
Berlin – Metro
Basking Sharks – New Industry
Human League – Things that dreams are made of
Dead Are Alive – You spin me round
Stephan Eicher – Les Filles Du Limmatquai
Testcard F – Unfamiliar Room
Black Marble – Pretender
Sigue Sigue Sputnik – Love Missile F1-11
Multicoloured Shades – Teex Sex Transfusion
Joy Division – Transmission
The Chameleons – don’t fall
The Cure – M
Devo – Mongoloid
She Wants Revenge – tear you apart
Die Art – Obsession is sad passion
Specimen – Aftershock
Last Man In Europe – A Certain Bridge
Stephan Eicher – Noise Boys Song
Martial Canterel – Windscreen
Xeno &Oaklander – Corrupt
All Gone Dead – Newspeak
Men Without Hats – Security
Wipers – Window Shop For Love
Class Action – Blast Off
Gun Club – Sex Beat
Fehlfarben – Hier und Jetzt
Spizz Energi – Soldier Soldier
Circuit 7 – Video Boys



Die hypnotischen Griechen, von denen man nicht weiß ob die Band oder das Label Odos 55 heißen. Das wird in Erfahrung gebracht und demnächst hier vorgestellt.
Attiki Odos – Victoria


Crystal Castles – Transgender

Grimes – Vanessa
New Order – Bizarre Love Triangle



Velvet Condom waren ja mit diesem Hit schon 2006 bei Lostclub im Prager Frühling. Jetzt scheint der Zeitgeist sie endlich eingeholt zu haben.
Velvet Condom – Kalter Lippenstift

Linea Aspera – Eviction
B-Movie – Nowhere Girl
The Cure – Just Like Heaven
The Sound – Hothouse
Modern Eon – Mechanic (7”-Vers)



A Place To Bury Strangers – You are the one

Nick Cave – Mercy Seat
Boytronic – Luna Square
Depeche Mode – Photographic
Comix – Touche pas mon sexe
Cinema 90 – In Ultra Violet
Peter & The Test Tube Babys – Jinx
Dead Moon – It’s OK
Pixies – Wave Of Mutilation
Siouxsie & The Banshees – Mirage
Nichts – Tango 2000
Malaria – Kaltes Klares Wasser



Einer meiner Lieblingstanzsongs derzeit.
Hysterica Passio – Grey over life

Joy Division – She’s Lost Control
Einstürzende Neubauten – Yü Gung
Soft Moon – Die Life
Light Asylum – Dark Allies
1000 Ohm – A.G.N.E.S.



Tatsächlich eine aktuelle Band. Sollte eigentlich mal beim Lostclub spielen.
Solitude FX – Zeitgeist Overkill

Stratis – Herzlos
Men Without Hats – Antarctica
Ice The Falling Rain – Lifes Illusion
Planning By Numbers – Lightning Strikes
Rational Youth – City Phosphore
Fall Of Saigon – Visions
Young Marble Giants – Include me out
The Chameleons – Second Skin



The Sound - I can’t escape myself

DIIV – Doussed
Bauhaus – Passion of Lovers
Alien Sex Fiend – EST –trip to the moon
Human League – Black Hit Of Space



Grauzone – Wütendes Glas

Joy Division – Isolation
The Cure – Jumping Someone else’s train
Bérurier Noir – Nuit Apache
Siouxie & The Banshees – Love in a void



The Sound und Nebenprojekt Second Layer sowieso immer
Second Layer – courts or wars

The Chameleons – Up the down escalator
Clan Of Xymox – Louise
Decadance – On and on
Bronski Beat – Smalltown Boy



Deine Lakaien – Love me to the end


Esben & The Witch – Smashed to peaces in the still of the night

Deine Lakaien mit Shoegaze-Momenten und Esben And The Witch als finaler Höhepunkt:
der Licht-An-Moment um 4:47h war auch für unsere Verhältnisse etwas zu früh.
Leider hatten die Aufräum- und Abbauarbeiten im Haus eine Deadline am frühen Morgen.

Pixies – Hey

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen