Ein persönliches Fazit zu lunastrom iM berg

Die vielen Gefühle im Zusammenhang mit dem diesjährigen lunastrom auf den Punkt zu bringen fällt mir immer noch nicht leicht. Die Vorbereitungszeit war ziemlich heftig und gefühlt kräftezehrender als die Male zuvor. Das Gefühl „wieso mache ich das alles eigentlich?“ kennt allerdings ja jeder irgendwie.

Die Nacht als solche war dann so unglaublich intensiv und schön, dass sie alle Mühen vergessen lässt. Wie außergewöhnlich sogar muss dann dieses positive Gefühl sein wenn sich die Erkenntnis einstellt, dass sich all das so gelohnt hat.  - Nur für eine Nacht! – Ein Überschwang an Eindrücken,  großen Dank an alle die dazu beigetragen haben. Der Traum vom Unterbodenlicht konnte gelebt und getanzt werden. Ein treues und ergriffenes Publikum; vielen Dank an all die Gäste die uns da solche Wertschätzung entgegen gebracht haben!

Mit Blick auf die Zukunft muss allerdings leider auch festgehalten werden, dass es trotzdem nicht einfach so weiter gehen kann. Mehr als drei Wochen Daueranspannung und Arbeitsbelastung ohne Pause und zudem noch rund 10€ pro Gast zuzuschießen gehen vor allem physisch aber auch finanziell an die Substanz.
lunastrom ist offensichtlich an einer Größenordnung angelangt, die sich so nicht beliebig oft reproduzieren oder gar steigern lässt Die neue Herausforderung ist (wieder mal!) zu reduzieren und trotzdem noch so umfangreiche und intensive Eindrücke zu hinterlassen.

Fotos baldigst auf berg.lunastrom.com

Mein Teil der Playliste:

Ride – leave the all behind
The Stone Roses – I am the Resurrection
Pinkshinyultrablast – Wish you were
Weekend – Mirror
Robin Foster – Last Exit Brest By Night
Another Sunny Day – You should all be murdered
The Radio Dept. – Where damage is already done
Pale Saints – A Sight Of You
Slowdive – Star Roving
Sigur Rós - Inní Mér Syngur Vitleysingur
Til We Have Faces – The Leaves
Pulp – She’s a Lady
Lush – Undertow
Curve – Frozen
(…)
Sigur Rós – Popplagið
Ride – Polar Bear
Blind Mr. Jones – Spooky Vibes
Klaus & Kinski – Ley Y Moral
Revolver – Heaven sent an Angel
The Boo Radleys – Finest Kiss
The Jesus & Mary Chain – All things pass
deathrowradio – Big Wow
One Sentence. Supervisor – Yélena
Wipers – When it’s over
Spacemen 3 – Revolution
Novak – Rapunzel
The Churchhill Garden – Beading Be, You Still
Field Mice – Sensitive
(…)
Manon Meurt – To Forget
Stereolab – French Disco
The Fauns – Let’s Go
Klimt 1918 – Nostalgia
Mogwai – Helicon 1 (long)
Ride – Time Machine
See See Rider – She sings alone
   (Sunrise)
Slowdive – Primal